Juliana Sophie Singer

...studierte an der Johann Wolfgang von Goethe-Universität und arbeitete währenddessen als wissenschaftliche Mitarbeiterin in diversen international tätigen Rechtsanwaltskanzleien. Nach ihrer Zulassung zur Rechtsanwaltschaft im November 2003 arbeitete sie als angestellte Rechtsanwältin in US-amerikanischen Wirtschaftskanzleien in Frankfurt am Main bis Februar 2008.

Anschließend gründete sie gemeinsam mit Tobias Singer die SINGER & SINGER Rechtsanwälte und Steuerberater GbR. Sie ist Fachanwältin für Steuerrecht und seit 2009 auch als Steuerberater zugelassen.

Mitgliedschaften:

  • Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main
  • Steuerberaterkammer Frankfurt am Main
  • Arbeitsgemeinschaft der Fachanwälte für Steuerrecht e.V.
  • Deutscher Anwaltverein DAV

Veröffentlichungen:

  • Co-Kommentatorin von §§ 3-5 InvStG im Kommentar Bujotzek / Steinmüller, Investmentsteuergesetz: InvStG, C.H. Beck Verlag, vsl. Erscheinen Ende 2020,
  • Voraussetzungen und praktische Probleme der finanzgerichtlichen Untätigkeitsklage, Co-Autorin, in: Deutsche Steuerzeitung 2017, S. 336-340.
  • Kommentatorin von § 17 InvStG im Kommentar Berger / Steck / Lübbehüsen, Investment- und Investmentsteuerrecht, C.H. Beck Verlag, München 2010.
  • Asset-Backed Securities - Steuerliche Behandlung der Zweckgesellschaften, in: Neue Wirtschaftsbriefe 2003, Fach 2, S. 8247-8254.
  • Zweckgesellschaften zieht es meist ins Ausland, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8. Januar 2003, S. 19.
  • Aspects of the German Tax Reduction Act with regard to the Treatment of Dividends and Capital Gains, in: International Tax Review INTERTAX 2001, S. 76 - 86.
- Zu den Tätigkeitsbereichen
Juliana Sophie Singer